GPhC registered pharmacy GHpC registered pharmacy

 

Secured By RapidSSL and Trustico

 

 

 

 

Crestor (Rosuvastatin)

Crestor (Rosuvastatin) ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und gehört zur Gruppe der sogenannten Statine. Statine gelten als Schlüsselfaktor bei der Behandlung sowie auch Vorbeugung von Herzkrankheiten und einem hohen Cholesterinspiegel.

Eine internationale Studie mit dem Namen The JUPITER Study hat kürzlich herausgefunden, dass auch 'gesunde' Erwachsene von Crestor profitieren können. Es handelt sich hierbei um die weltweit erste Studie, die belegt dass Rosuvastatin durch eine Senkung des Herzinfarktrisikos Leben rettet und zwar auch bei den Menschen, die keinen erhöhten Cholesterinspiegel haben. Lesen Sie mehr.

Durchschnittliche Bewertung von Crestor

Crestor Bewertung





4 von 5 basierend auf
1 Kundenrezensionen

Alle 1 Crestor Rezensionen lesen

Je niedriger der Cholesterinspiegel, desto geringer das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls. Manchmal reichen eine gesunde Ernährung und Sport allein jedoch nicht aus. Crestor kann den Cholesterinspiegel senken und die Plaquebildung in den Arterien, die schliesslich zur Arterienverkalkung führt, verlangsamen.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Crestor und Antworten auf Fragen, die Sie möglicherweise vor dem Kauf von Crestor haben. Falls Sie weitere Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden, dann wenden Sie sich doch an unsere Kundenbetreuung, die Ihnen gerne weiter hilft.

Um unser Angebot einzusehen, klicken Sie bitte hier

Reduziert Herzkrankheitsrisiko um 44%

Entdecken Sie, welche Vorteile der Crestor online Kauf bietet.

Wem kann Crestor helfen

Informationen zu Statinen

Erfahren Sie mehr über Statine. Was sie sind, wie sie wirken und wofür sie verwendet werden

Herzprobleme

Erfahren Sie mehr über

Cholesterin

Arteriosklerose

Neue Crestor Studie.

Diese neue Studie belegt, dass Crestor das Herzinfarktrisiko auch bei Menschen mit normalem Cholesterinspiegel senkt. Lesen Sie mehr.

Gesundheit & Fitness

Haben Sie Fragen zum Thema allgemeine Gesundheit? Informationen zu Diabetes, Fettleibigkeit, Impotenz, Älterwerden

Crestor FAQ'S

Untenstehend finden Sie eine Liste an Fragen und Antworten, die Ihnen helfen soll, wenn Sie sich für Crestor interessieren. Falls Sie eine Frage haben, auf die Sie im Folgenden keine Antwort finden, dann schreiben Sie unserem Arzt doch eine E-mail mit Ihrem Anliegen an doctor@prima-med.com.

Was ist Crestor?

Wie wirkt Crestor?

Wer kann Crestor verwenden?

Hat Crestor Nebenwirkungen?

Wie wird Crestor dosiert?

Wie kann ich Crestor legal kaufen?

Was ist Crestor?

Crestor (Rosuvastatin) gehört zur Gruppe der Statine, die zur Behandlung eines erhöhten Cholsterinspiegels (Hypercholesterinämie) und verwandten Krankheiten sowie der Vorbeugung von Gefässkrankheiten eingesetzt werden. Zusammen mit einer entsprechend abgestimmten Ernährung senkt Crestor den LDL ("schlechtes" Cholesterin) Spiegel und hebt den DHL ("gutes" Cholesterin) Spiegel. Ausserdem verlangsamt Crestor erwiesenermassen das Fortschreiten von Arteriosklerose (allmähliche Ansammlung von Plaque in den Arterien).

zurück zum Seitenanfang

Wie wirkt Crestor?

Cholesterin wird hauptsächlich in der Leber gebildet. Crestor wirkt, in dem es ein Enzym in der Leber blockiert und damit die Cholesterinproduktion hemmt, was den Anteil an LDL Cholesterin, der in den Blutkreislauf gelangt, verringert. Crestor kann den LDL Spiegel um bis zu 52% senken (Gabe von 10mg im Vergleich zu 7% in der Plazebo-Kontrollgruppe). Ebenso kann das Medikament die Konzentration an HDL im Blut um bis zu 14% erhöhen (Gabe von 10mg im Vergleich zu 3% in der Plazebogruppe). Erfahren Sie mehr zu Statinen.

zurück zum Seitenanfang

Wer kann Crestor verwenden?

Crestor wird zur Vorbeugung und zur Behandlung von Arteriosklerose, die Schmerzen in der Brust, einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall auslösen kann, verwendet.

Risikofaktoren für Arterioskerlose sind z.B.:

  • Abnormal erhöhte Cholesterinwerte
  • Häufiges Vorkommen von Herzinfarkten in der Familie (besonders in jungem Alter)
  • Zunehmendes Alter
  • Diabetes

Verwenden Sie Crestor nicht, wenn Sie

  • Allergisch gegen Crestor sind
  • Eine erkrankte Leber haben
  • Schwanger sind, sein könnten, oder werden möchten. Crestor könnte Ihrem ungeboreren Baby schaden. Falls Sie während der Behandlung mit Crestor schwanger werden, brechen Sie sie ab und setzen Sie sich umgehend mit Ihrem Arzt in Verbindung.
  • Stillen. Crestor kann in die Muttermilch gelangen und Ihrem Baby schaden.

Wenn Sie andere Medikamente einnehmen (müssen), besteht die Möglichkeit, dass es zu Unverträglichkeiten mit Crestor kommt. Bitte teilen Sie Ihrem Arzt unbedingt mit, welche Arzneimittel Sie einnehmen. Während der Behandlung mit Crestor nehmen Sie bitte keine neuen Medikamente ohne zuvorige Rücksprache mit Ihrem Arzt.

zurück zum Seitenanfang

Hat Crestor Nebenwirkungen?

Wie alle verschreibungspflichtigen Medikamente ruft auch Crestor mögliche unerwünschte Wirkungen bei manchen Menschen hervor. Nachfolgend seien die am häufigsten auftretenden genannt:

  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Unterleibsschmerzen
  • Schwächegefühl
  • Übelkeit

Wenn während der Behandlung mit Crestor Schmerzen unersichtlichen Ursprungs auftreten oder Sie sich schwach, krank oder fiebrig fühlen, verständigen Sie bitte sofort einen Arzt, da es sich hierbei um Symptome einer seltenen, jedoch ernstzunehmenden Nebenwirkung handeln könnte.

zurück zum Seitenanfang

Wie wird Crestor dosiert?

Die Dosierung von Crestor rangiert normalerweise zwischen 5mg und 40mg einmal täglich, in Tablettenform verabreicht. Crestor kann zu jeder Tageszeit und unabhängig von gleichzeitiger Nahrungszufuhr eingenommen werden.

Bitte lesen Sie die Packungsbeilage zu Crestor

zurück zum Seitenanfang

Wie kann ich Crestor legal kaufen?

Insgesamt sind 7 verschiedene Statine auf dem Markt. Derzeit werden Statine ausschliesslich an Patienten mit erhöhtem Cholesterinspiegel verschrieben. Eine kürzlich veröffentlichte internationale Studie hat jedoch ergeben, dass auch 'gesunde' Menschen, sprich jene, deren Cholesterinwerte sich im Normalbereich befinden, von Crestor profitieren könnten. Damit kann Crestor unabhängig von einem erhöhten Cholesterinspiegel auch als vorbeugende Massnahme verschrieben werden.

Viele Ärzte können Crestor aus Kostengründen nicht als prophylaktische Massnahme auf Kassenrezept verschreiben. Sie können Ihren Arzt jedoch nach einem Privatrezept fragen. Viele Mediziner werden diesem Wunsch gerne nachkommen. Stellen Sie sich jedoch darauf ein, dass Sie eine private Arztgebühr zahlen müssen, sowie auch die Kosten f 2r das Medikament selbst tragen müssen.

Mit PrimaMed geniessen Sie alle Vorteile einer Privatklinik inklusive gratis Versand sowie keine separate Gebühr für die ärztliche Konsultation. Dieses online basierte Businessmodell ist deutlich günstiger als eine herkömmliche Alternative, sprich der Praxisbesuch beim Hausarzt, ohne den damit verbundenen Zeitaufwand oder die Unbequemlichkeit, einen Arzt in Person aufsuchen zu müssen.

Crestor Produktbewertungen


Crestor als Prophylaxe






Bewertung von Rosi D. am .

beide Eltern haben zu viel Cholesterin, mein Arzt hat mir daraufhin angeraten, selbst Crestor zu nehmen obwohl meine Werte normal sind