GPhC registered pharmacy GHpC registered pharmacy

 

Secured By RapidSSL and Trustico

 

 

 

 

Ratgeber zu erektilen Dysfunktion

Ganz gleich ob Ihre ED psychisch, körperlich oder sowohl geistig als auch organisch bedingt ist wirkt sie sich immer negativ auf das gesamte Wohlbefinden eines Mannes, und auch das seiner Parternin, aus und kann eine Beziehung erheblich belasten.

Fast jeder Mann ist im Laufe seines sexuell aktiven Lebens mehr oder weniger stark/häufig von Erektionsstörungen betroffen. Die ED kann vorübergehend aber auch längerfristig auftreten. Wenn Sie also ab und an einmal Problem emit der Erektionsfähigkeit haben, ist das noch lange kein Anzeichen für eine andauernde ED. Wenn Sie gelegentlich unter Erektionsstörungen leiden, dann ist es wahrscheinlicher, dass diese temporären, selten auftretenden Schwierigkeiten durch Faktoren wie Stress, Erschöpfung oder auch übermässigen Alkoholkonsum bedingt sind als durch ein körperliches Leiden.

Gelegentliche Erektionsstörungen sind noch kein Grund zur Besorgnis. Falls die Beschwerden jedoch über einen längeren Zeitraum (über 2 Monate) oder regelmässiger werden, dann sollten Sie der Sache umgehend auf den Grund gehen und sich behandeln lassen.

ED muss Ihnen nicht peinlich sein. Es gibt überhaupt keinen Grund, sich für Erektionsstörungen zu schämen. In den meisten Fällen lässt sich die erektile Dysfunktion sehr gut behandeln. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie sich behandeln lassen und das für Sie geeignete Medikamente finden.

Machen Sie noch heute den ersten Schritt auf dem Weg der Besserung und besuchen Sie unsere Webseite, um mehr Informationen zu den einzelnen Medikamenten zu erhalten und um Viagra online zu bestellen.

Vorbeugung

Die meisten Männer haben im Laufe ihres Lebens gelegentlich Probleme mit ihrer Erektionsfähigkeit.

Was Sie selbst tun können, um Erektionsstörungen vorzubeugen:

  • Schränken Sie Ihren Alkoholkonsum ein und verzichten Sie auf Drogen jeglicher Art
  • Hören Sie mit dem Rauchen auf
  • Treiben Sie regelmässig Sport
  • Entspannen Sie sich! Und lassen Sie es erst gar nicht zu Stress kommen
  • Schlafen Sie ausreichend
  • Falls Sie unter psychischen Beschwerden wie Depressionen leiden, lassen Sie diese fachmännisch behandeln
  • Lassen Sie regelmässig einen Gesundheitscheck beim Hausarzt durchführen