GPhC registered pharmacy GHpC registered pharmacy

 

Secured By RapidSSL and Trustico

 

 

 

 

Auf welche Kriterien müssen Sie achten, wenn Sie sicher in Internet einkaufen wollen?

1. Werden alle am Zahlungsvorgang beteiligten Aktionen ausschliesslich über einen sicheren Server verschlüsselt übermittelt?

Dies lässt sich ganz einfach feststellen. Achten Sie auf ein kleines Vorhängeschloss-Symbol rechts unten auf der Webseite. Ausserdem muss die URL (Webseitenadresse) in der obersten Zeile Ihres Browsers (z.B. Internet Explorer, Mozilla, etc) mit "https" beginnen - eine unverschlüsselte Seite beginnt mit "http". Diese beiden Kriterien zeigen Ihnen an, dass eine Seite gesichert ist und alle Daten per SSL (sicherste Form der Datenverschlüsselung) kodiert weitergegeben werden und nur vom Empfänger mit Hilfe der entsprechenden Software entschlüsselt werden können. Ein SSL-Zertifikat hat zwei Funktionen: Erstens, die Informationen zu verschlüsseln, die auf der Seite ausgetauscht werden, damit kein Dritter die Informationen sehen kann. Zweitens, den Benutzern zu zeigen, dass ein Unternehmen tatsächlich existiert. Alle Unternehmen, die ein GEOTRUST Zertifikat haben, wie z.B. PrimaMed, werden sehr gründlich geprüft, um zu verifizieren, dass das Unternehmen tatsächlich existiert und sich an gängige Richtlinien zum online handel hält.

2. Ist es ohne Probleme möglich, den/die Webseitenbetreiber persönlich zu kontaktieren?

Lesen Sie zuallererst immer das Impressum sowie die AGBs, besonders das Kleingedruckte, einer Webseite durch. Jede seriöse Webseite, welcher Natur auch immer sie sein mag, wird gerne eine Adresse nennen, unter der sie registriert ist, sowie eine Telefonnummer, unter der man die entsprechende Firma problemlos zu den normalen Geschäftszeiten erreichen kann. Rufen Sie ruhig an, um sicherzugehen, dass die angegebene Rufnummer auch tatsächlich vergeben ist bzw. funktioniert. Eine online Apotheke sollte immer ihre Registrationsnummer angeben oder sie zumindest auf Anfage hin nennen - somit können Sie überprüfen, dass die Apotheke auch wirklich im Apothekenregister anerkannt und eingetragen ist.

Die meisten online Anbieter von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die behaupten, Ihren Sitz in Deutschland oder der EU zu haben, operieren in Wirklichkeit vom aussereuropäischen Ausland aus, um die EU-Rechtsprechung zu umgehen - die EU hat weltweit die höchsten Standards bezgl. verschreibungspflichtiger Medikamente gesetzt. Deshalb raten wir Ihnen dringend - Hände weg von dubiosen Websites, die scheinbar nur im Internet existieren und keinen realen Firmensitz preisgeben wollen order können! Lesen Sie unsere Informationen zu illegalen Cialis Generika Anbietern.

3. Geben Sie niemals Passwörter oder Kreditkartendetails per E-mail oder Live Chat aus!

Die Daten werden bei diesen Formen der elektronischen Kommunikation nicht verschlüsselt und können dementsprechend von Dritten eingesehen werden. Eine seröse Webseite wird Sie auch niemals dazu auffordern, diese Angaben per E-mail oder Chat preiszugeben.

4. Eventuell versteckte Kosten, die auf Sie als Kunden zukommen

Bitte bedenken Sie, dass Sie, wenn Sie im Internet einkaufen, zusätzlich Versandkosten und evtl. Zollgebühren (bei Bestellungen aus dem nichteuropäischen Ausland) etc. bezahlen müssen. All diese versteckten Kosten können den ursprünglichen Preis drastisch nach oben verschieben. Die betreffende Webseite sollte klar auf ALLE Kosten hinweisen, die Sie als Kunde zu tragen haben.

5. Welche Rechte haben Sie als Kunde?

  • Sie sollten das Recht haben, ohne Angabe von Gründen innerhalb einer bestimmten Frist vom Kauf zurückzutreten
  • Der Webseitenbetreiber sollte Sie niemals zum Kauf drängen und bei der Bestellung von Medikamenten sollte unbedingt eine ärztliche Konsultation vorausgehen
  • Eine Geld-zurück-Garantie sollte 100% ig gewährleistet sein
  • Datenschutz sollte gesichert sein - achten Sie auf ein gültiges SSL-Zertifikat

6. Wie steht es um die Qualität der Medikamente?

In Europa müssen Cialis, Viagra und Levitra in Blisterpackungen zu je 4 oder 8 Stück verkauft werden. Wenn Ihnen eine Webseite die Pillen in Stückzahlen von 5 oder 10 und ggf. Auch als lose Pillen anbietet, handelt es sich mit grösster Wahrscheinlichkeit um Pillen aus den USA, da sie dort in Flaschen verkauft werden. Bei sehr grossen Mengen zu verdächtig günstigen Preisen handelt es sich ziemlich sicher um Parallelimporte bzw. Generika. Zum Kauf ist ein ärztliches Rezept erforderlich, das von einem Arzt ausgestellt werden muss, der in dem Land vereidigt ist, in dessen Apothekenregister die ausgebende APotheke eingetragen ist.